Sie sind hier

Mofa-AG

Jacob-Struve-Schule bietet seit 29 Jahren Mofa-Kurse an

Seit über 29 Jahren wird an der Jacob-Struve-Schule eine Arbeitsgemeinschaft zur Erlangung der Mofa-Prüfbescheinigung durchgeführt. Dieser Kurs erfreut sich gleichbleibender Beliebtheit und ist meist mit 15 Schülerinnen und Schülern ausgebucht. Im Schuljahr werden zwei Kurse abgehalten. Neben den theoretischen Inhalten steht auch immer eine intensive fahrpraktische Ausbildung auf dem Plan. Dazu bietet die Schule auf dem Schulhof eine ausreichend große und markierte Verkehrsübungsfläche, auf der dann mit sechs schuleigenen Mofas gefahren werden kann. Um die Sicherheit mit den Maschinen zu gewinnen und sie richtig bedienen zu können, wird im ersten Teil der Praxis ein Geschicklichkeitsparcour absolviert, der von den Teilnehmern der achten bis zehnten Klassen (Ab 15 Jahren darf man mit dem Mofa fahren) einiges abverlangt; sei es gezieltes einhändig fahren, Slalomkurs, wenden auf engem Raum, fahren über eine Wippe, kontrollierte Vollbremsungen etc. Nach diesen Übungen folgt im zweiten Praxisteil der Verkehrsparcour, in dem die Schüler das verkehrsgerechte Verhalten unter Berücksichtigung der Verkehrszeichen erlernen. Die Jacob-Struve-Schule besitzt einen kompletten Satz der wichtigsten Zeichen, die, mit stabilen Füßen ausgestattet, auch heftigerem Wind standhalten. Es gibt für die Ausbildung kein schlechtes Wetter, nur schlechte Bekleidung. Helm, Lederhandschuhe, festes Schuhwerk und entsprechende Kleidung gehören zur Standardausrüstung. Hand- und Kopfschutz stellt die Schule in ausreichender Anzahl zur Verfügung. Bestehen die Teilnehmer am Ende dann neben der praktischen auch die theoretische Prüfung, dann erhalten sie die begehrte Ausbildungsbescheinigung, deren Vorlage beim TÜV zur abschließenden Prüfung die Voraussetzung ist. Die Jacob-Struve-Schule ist eine der wenigen Mofa-Ausbildungsschulen in Schleswig-Holstein. Herr Jan Fister und Frau Koppo-Maaß haben in einer Zusatzausbildung die Lizenz für die Mofaschulung erworben, so dass hier ein solcher Kurs deutlich günstiger als in den Fahrschulen angeboten werden kann. 

(verändert nach: Text und Fotos (von 2016): Klaus Rahlf ehemaliger Mofa-Kursleiter)

 

Galerien und Filme

 

Archiv