Sie sind hier

Unsere Schule

Vorlesewettbewerb 2018

Die Schülerinnen und Schüler haben beim aktuellen Vorlesewettbewerb die Klassnsiegerinnen Lousia Pries, Linnea Timm und Leni Bährs ermittelt.
Am 7.12.18 traten die Drei gegeneinander an. Unsere Schulsiegerin in diesem Jahr ist Leni Bährs!
Herzlichen Glückwunsch an die drei Teilnehmerinnen, die alle sehr souverän vorgelesen haben.
Unsere Schulsiegerin wird die Schule im kommenden Frühjahr beim Kreisentscheid vertreten.

Die drei Leserinnen mit ihren Urkunden und den von ihnen vorgestellten Jugendbüchern.

Der Anbau für das Lehrerzmmer wurde begonnen!

An der Jacob-Struve-Schule werden in den nächsten Monaten umfangreiche Baumaßnahmen ausgeführt werden.
Neben der Erweiterung des Lehrerzimmers wird ein Mehrzweckraum an der Sporthalle entstehen. Außerdem werden die Schülertoiletten modernisiert werden.
Schülerinnen und Schüller, Eltern und Lehrkräfte freuen sich sehr!

Stend: 27.11.18: Der Anfang ist gemacht!

Frankreich-Austausch

In diesem Jahr besuchten unsere Schülerinnen und Shüler die französische Partnerschule in Frankreich. Sie genossen ihren Aufenthalt sehr und besuchten neben Paris auch Saint-Malo..
Im kommenden Frühjahr freuen sich unsere Schülerinnen und Schüler auf den Gegenbesuch der französischen Kinder aus Gorron und Landivy.

Einschulungsfeier 2018

Herzlich willkommen, liebe Fünftklässler!
Drei fünfte Klassen wurden am 21. August bei uns eingeschult. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg!

Schulabschlussfeier 2018
Es ist geschafft!
Schülerinnen und Schüler aus den drei neunten und den zwei zehnten Klassen haben den Ersten beziehungsweise den Mittleren Bildungsabschluss erreicht.
Herzlichen Glückwunsch!
In einer feierlichen Abschlussfeier wurden die Zeugnisse übereicht.



Zwei gute Geister der Jacob-Struve-Schule radeln davon
Genug ist genug. Rauf aufs Fahrrad und rein ins Vergnügen -  denn jenseits von Schule muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. So verabschiedeten sich Mitarbeiter und Lehrer von ihrem Hausmeisterehepaar, Reinhard und Inga Münster, am Dienstag den 29.Mai 2018 mit einem selbstgedichteten Lied. 47 Jahre haben die Münsters als gute Geister der Schule ihren Dienst getan.  Keiner kann heute mehr die Stühle und Tische zählen, die von den beiden in den vielen Jahren verrückt, repariert und gewischt wurden. Sieben Jahre lang hat Reinhard Münster alleine für das große Innen- und Außengelände gesorgt, dann übernahm seine Frau den Reinigungsdienst. Keine leichte Aufgabe im Hintergrund dafür zu sorgen, dass alles funktioniert und sauber ist. Dabei wurde die Schule immer größer.
Heute gehören fast 500 Schüler und 44 Lehrer, eine Sozialpädagogin, die Schulsekretärin und drei Hausmeister, drei Köchinnen und 7 Reinigungsfrauen zum Team. Elternabende, unzählige Schulveranstaltungen und viele Kurse der Volkshochschule und der Gemeinde mussten betreut werden. Beide haben großartige Arbeit geleistet und waren immer mit vollem Herzen dabei. Das Ziel, mit ihrem Team ihre Schule in einem positiven Licht zu präsentieren würde immer erreicht. Freundlich, aber auch konsequent und streng haben sie alles am Laufen gehalten und wurden nun in den wohlverdienten Ruhestand entlassen.

Auf einer schönen Feier bedankten sich die Schulleitung und Mitarbeiter nicht nur musikalisch, sondern auch mit einem selbstgestalteten Film. Sabine David-Glißmann, Schulleiterin, dankte in ihrer Rede für ihren Einsatz, der weit über ihre eigentlichen Aufgaben hinausging.

 In einem sind sich alle einig: Wir werden sie sehr vermissen.

______________________________________________________________

IPPON! – Vizelandesmeisterschaft im Judo
Am 24.4.2018 vertraten Milena Determann, Leonie Krüger und Elisa Jurczyk unsere Schule bei dem Wettkampf: Jugend trainiert für Olympia in der Altersklasse 2003-2006 bei den Landesmeisterschaften im Judo.

In toller und respektvoller Atmosphäre kämpften unsere drei toughen Mädels gegen Mädchen anderer Schulen in ihrer Gewichtsklasse um den Landesmeistertitel Schleswig-Holsteins. Obwohl sie nur zu dritt waren und nicht alle 5 Gewichtsklassen besetzen konnten, erreichten sie gegen starke Konkurrenz sensationell die Vizelandesmeisterschaft.Voller Stolz nahmen unsere Judoka dann die Glückwünsche der anderen Mannschaften entgegen und erhielten zudem jeder noch eine Silbermedaille, die sie von der Kreissportbeauftragten Ilka Linow entgegennahmen.

Ihr habt es großartig gemacht, Mädels!!!

Bericht/Foto: Ni JSS

Frankreichaustausch 2018

Seit dem16.4.2018 sind Siebt- bis Zehntklässler unsererSchule und der Anne-Frank-Schule Elmshorn zusammen mit den Lehrkräften Frau Koltermann und Frau Gülbay sowie unserer Sozialpädagogin Frau Koppo-Maaß in Frankreich.
Wir haben nur begeisterte Rückmeldungen erhalten! Das ausgearbeitete Programm lässt nichts zu wünschen übrig.

Foto: Kt

_________________________________________________________________

Energiebus an der JSS

Am 20. und 21. März war das Energiemobil bei uns zu Gast. Gut 100 Schülerinnen und Schüler erarbeiteten sich in dieser Zeit den Zusammenhang zwischen Energie und Klima, Energiesparen und Wirtschaftlichkeit. An insgesamt neuen Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Fachwissen von „E“ wie Energierechner bis „S“ wie Standby vertiefen. Dabei wurden z.B. versteckte Enegielecks anschaulich mit Hilfe von Wärmebildkameras aufgedeckt und Möglichkeiten zum Schließen dieser Schwachstellen ausgezeigt.

Jan Fister

Eine Roadshow der Pflegeberufe an der Jacob-Struve-Schule

Ein ungewöhnliches Bild bot sich dem Betrachter am 7.3. 18 in der Aula der JSS in Horst. Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen erprobten unter fachkundiger Anleitung von Auszubildenden und jungen Examinierten der Altenpflegeschule Blutdruckmessungen, die Blutzuckerbestimmung oder die Mobilisation im Rollstuhl. Diese für die Schüler interessanten Praxisstationen zeigten einige der Aufgaben, die zum Alltag in den pflegenden Berufen gehören.

Foto: Voss (bpa)

Die vom Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., Landesgruppe Schleswig-Holstein, mit Unterstützung des schleswig-holsteinischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren organisierte Veranstaltung dient dazu, jungen Menschen das Berufsbild, die Einsatzbereiche, die beruflichen Perspektiven und die Situation am Arbeitsmarkt für Pflegeberufe vorzustellen. Das direkte Gespräch mit Verantwortlichen der regionalen Ausbildungsunternehmen, mit der Altenpflegeschule und besonders den Auszubildenden selbst, soll den Schülerinnen und Schülern zeigen, welche Chancen sich ihnen bieten. Ein gesellschaftlich immer bedeutender werdendes Berufsbild mit Verantwortung und Vielseitigkeit wird durch die Roadshow interessant und adressatengerecht vorgestellt. Die drei Teamleiter Mathias Knuth, Maurice Karstens und Timo Müller der Pflegeambulanz Horst, die sich aktiv an der Veranstaltung beteiligten, machten auch deutlich, dass der Beruf Altenpflege von Männern und Frauen gleichermaßen ausgeübt wird und Chancen zur beruflichen und persönlichen Weiterbildung bietet.

Die Roadshow, die an der Jacob-Struve-Schule in Horst ihre erste Station in Schleswig-Holstein hatte, war für die Veranstalter und die Verantwortlichen für Berufsorientierung in der Schule ein voller Erfolg. Praxisnäher kann man ein Berufsbild vor Ort nicht präsentieren. Die Initiative der bpa. hilft so auch den Schülerinnen und Schülern durch die vor Ort geknüpften Kontakte Praktikums- oder Ausbildungsplätze in der Region zu finden.

__________________________________________________________________

Anmeldezeitraum für die neuen 5. Klassen:

Vom 26.2.2018 bis zum 06.03.2018 zwischen 6.30 Uhr und 12.30 Uhr.

Das Anmeldeformular zum Ausdrucken und Ausfüllen finden Sie bequem unter "Downloads" im linken Block der Homepage.

_____________________________________________________________________

Schule trifft Wirtschaft

Am 22.11.17 fand auf Einladung der Jacob-Struve-Schule ein Treffen der hiesigen Wirtschaft mit den Fachleitungen der Schule, der Berufsorientierung, dem Arbeitsamt und der BiBeKu statt, um für unsere Schülerinnen und Schüler Wege nach der Schule aufzuzeigen. Anbei der Artikel, der in der "Moin Holstein" veröffentlicht wurde.

Zum Artikel

Foto: Th. Pahlke

__________________________________________________________________

Vorlesewettbewerb

Unser diesjähriger Vorlesewettbewerb wurde von den KlassensiegerInnen der 6a-d bestritten. Die vier Kandidaten lasen jeweils aus ihrem Lieblingsbuch und aus einem ihnen unbekannten Text vor. Nach schwerer Entscheidung stand die Schulsiegerin Sophie Bernhardt fest. Sie wird die Jacob-Struve-Schule im nächsten Jahr beim Kreisentscheid vertreten. Herzlichen Glückwunsch an unser Kleeblatt!

Lesen macht stark!

Die fünften Klassen erhielten aus der Hand der Deutschlehrkraft Frau Günes ihre Lesemappen. Nun kann damit die Leseförderung starten!

Klasse 5a

Klasse 5b

Klasse 5c

_____________________________________________________________________

Eine Aktion aus dem Schülerrat

Auf Initiative unserer Schülersprecher sind wir und Sie zu Hause aufgerufen, sich an unserer Aktion „Sammeldrache“ zu beteiligen. Werfen Sie Ihre alten Tonerkartuschen, Druckerpatronen und Handys nicht weg! Sie tun etwas für die Umwelt und für die Schule, wenn Sie fleißig mitsammeln. In der Aula finden die Schülerinnen und Schüler, aber auch Sie als Eltern die Kartons, in denen gesammelt wird. Für die vollen Kartons, die kostenfrei abgeholt werden, bekommt die Schule Sammelpunkte gutgeschrieben, mit denen kleine Extras erworben werden können.

Ich bitte Sie, die Initiative unserer Schülersprecher zu unterstützen.

Ihre S. David-Glißmann

Umweltschutz

Mit Sammeldrache die Umwelt schützen

Rund 120 Millionen Druckerpatronen werden jährlich allein in Deutschland verbraucht. Davon landen mehr als 80 Prozent nach einmaliger Benutzung im Restmüll und können nicht mehr wiederverwendet werden. Dabei sind Druckerpatronen kein Abfall, sondern eignen sich hervorragend für eine problemlose Wiederverwendung - und das sogar mehrfach (sofern sie in einwandfreiem Zustand sind).


Warum das Recycling von leeren Druckerpatronen und Tonerkartuschen wichtig ist?
Die von Ihnen gesammelten leeren Druckerpatronen aus der Grünen Umwelt-Box werden gereinigt, aufbereitet und neu befüllt. Als „Refill“ gekennzeichnet, gelangen diese Patronen ein zweites Mal in den Handel und sparen so wertvolle Rohstoffe und energetisch aufwendige Produktionsverfahren, wie z. B. die Herstellung von Aluminiumbauteilen in Tonerkartuschen.

Sammelwettbewerb

Alle Einrichtungen, die bei unserem Sammeldrachen mitmachen, nehmen jedes Jahr automatisch auch an unserem Sammelwettbewerb teil. Die teilnehmenden Schulen und Kindergärten werden jeweils in einem Ranking gelistet. Je mehr GUPs gesammelt werden, desto höher die Platzierung im Sammelwettbewerb.

Die Einrichtungen, die besonders fleißig gesammelt haben, erhalten am Ende eines Sammeljahres einen tollen Sonderbonus. Für alle Top 20 Kindergärten und Schulen gibt es eine Verdopplung der gesammelten Grünen Umwelt-Punkten sowie eine Urkunde zu ihrer Platzierung. Die besten 3 Kindergärten erhalten sogar eine Verdreifachung Ihrer gesammelten Punkte und die ersten drei Plätze unter den Schulen werden zudem mit Geldpreisen in Höhe von 1.500, 1.000 bzw. 500 € belohnt.

________________________________________________________________

Einschulung in der Jacob-Struve-Schule in Horst

Auch dieses Jahr fand wieder eine bunte Einschulungsveranstaltung für die neuen Fünftklässler in der JSS statt. Nach einem aufregenden Bühnenspektakel, das lange zuvor von Sechstklässlern zur Begrüßung der Neulinge einstudiert wurde, wurden diese feierlich von ihrer neuen Klassenlehrerin auf die Schulbühne gebeten und begrüßt. Das war dann auch der Zeitpunkt, an dem viele Eltern die Gelegenheit nutzten, um diesen aufregenden Tag im Bild festzuhalten. Danach wurden dann erstmals die neuen Klassenräume in Augenschein genommen, wo es gleich mit der ersten „Unterrichtsstunde“ losging.

___________________________________________________________________

Neue Unterrichtszeiten

Wir verändern zum neuen Schuljahr auf Beschluss der Schulkonferenz unsere Unterrichtszeiten.
Ab sofort gibt es keine 45-Minuten-Einheiten mehr, sondern in der Regel 60-Minuten-Stunden und in der 4./5. Stunde auch 90-Minuten-Einheiten. Dadurch verringert sich die Anzahl der unterrichteten Fächer pro Schultag und es kommt mehr Ruhe in den Schulalltag. Außerdem wird es nach jeder Unterrichtsstunde eine Pause geben.

An der Anfangs- und Endzeit ändert sich nichts, da die Busse erreicht werden müssen.
___________________________________________________________________

Abschluss 2017
Zwei zehnte Klassen und Schülerinnen aus den drei neunten Klassen nahmen in feierlichem Rahmen ihre Abschlusszeugnisse für den Mitteleren und den Ersten Schulabschluss entgegen.

 

Alle Entlass-Schüler/innen (Foto: Hermann Mohrdieck)

Mehr Fotos unter Aktuelles/Aktuelle Ereignisse und Projekte

____________________________________________________________________

Besuch beim NDR in Hamburg

Der letzte Ausflug der Klasse 10a mit Lehrer Klaus Rahlf führte in die Fernsehstudios des NDR in Hamburg.

mit Moderator Jan Malte Andresen vor dem Funkehaus in Hamburg (Foto: Rahlf)

Näheres unter Aktuelles_Aktuelle Ereignisse und Projekte
__________________________________________________________
Neu im nächsten Schuljahr: Flex-Maßnahme

Wir bereiten die Einrichtung einer Flex-Maßnahme für die Klassenstufen 8/9 vor, in der Schülerinnen und Schüler bis zu drei Jahren Zeit haben, sich auf den Ersten Allgemeinen Schulabschluss vorzubereiten.

Maximal 20 Schülerinnen und Schüler werden von ihren Lehrkräften, die häufiger als in anderen Regelklassen zu zweit in den Unterricht gehen, gezielt auf den Abschluss vorbereitet, unterstützt von Förderlehrkräften und einem Coach von der Arbeitsagentur.

Antrag auf Aufnahme hier.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit unserer Schule auf, wenn Sie für Ihr Kind einen Aufnahmeantrag in die Flex-Maßnahme stellen wollen. Anmeldezeitraum bis zum 15.3.2017.

________________________________________________

Mitstreiter/innen gesucht!

Unser Förderverein sucht zum Februar 2017 einen neuen Vorstand und eine/n Kassierer/in. Wenn Sie sich für unsere Schülerinnen und Schüler ehrenamtlich engagieren möchten, melden Sie sich bitte bei der amtierenden Vorsitzenden oder im Schulbüro!

Wir freuen uns auf Sie!
Näheres unter dem Menüpunkt "Eltern".